dcsimg Skip to main content

Anwendungen für jeden Arbeitsschritt

Grobschliff

Aufbereitung von rohen Oberflächen als Basisschliff nach dem Zusammenfügen von Bauteilen oder als Vorbereitung für Schweissarbeiten. Der Grobschliff umfasst folgende Anwendungen bzw. Arbeitsschritte:

Abschleifen:

  • Trennen von Karosserieteilen
  • Abschleifen von Schweissnähten und Graten
  • Bearbeiten von kleinen und schwer zugänglichen Stellen
  • Bearbeiten von Schweissnähten
  • Abschleifen von Altlack und Rost an schwer zugänglichen Stellen
  • Bearbeiten feiner Schweissnähte
  • Abschleifen von kleinen und schwer zugänglichen Stellen
  • Abschleifen von Karosserieteilen, Lack, Steinschutz etc.
  • Abschleifen von Altlack und Steinschlagschutz
  • Abschleifen von Sicken, Kanten und schwer zugänglichen Stellen
  • Abschleifen von Altlack und Steinschlagschutz

Entfernen:

  • Entfernen von Folien und Kleberrückständen


Reparaturschliff

Wiederaufbauprozess der verschiedenen Schichtdicken mit den entsprechenden Spachtel und Schleifverfahren. Der Reparaturschliff umfasst folgende Arbeitsschritte:

Vorbereiten:

  • Entlacken
  • Kratzer oder Dellen ausschleifen

Form- und Planschleifen von Spachtel:

  • In Form schleifen im Handschliff
  • Planschleifen im Handschliff
  • In Form schleifen im Maschinenschliff
  • Planschleifen im Maschinenschliff

Feinschleifen von Spachtel / Altlack:

  • Kanten und Rundungen feinschleifen
  • Fläche feinschleifen

Feinschleifen von Füllern:

  • Planschleifen im Handschliff
  • Planschleifen im Maschinenschliff
  • Kanten und Rundungen feinschleifen
  • Flächig plan- und feinschleifen
  • Entstauben oder verfeinern

Schleifen von KTL-Neuteilen:

  • Schleifen von KTL mit normaler Härte
  • Innenseite schleifen bei KTL-Neuteilen
  • Schleifen von ultraharter Werksgrundierung



Lackschliff

Für das professionelle Aufbereiten von Klarlacken kommen fein aufeinander abgestimmte Schleif- oder Polierverfahren zur Anwendung. Der Lackschliff umfasst folgende Arbeitsschritte:

Mattieren:

  • Schleifen von konventionellen und Reflow-Lacken, feucht schleifen
  • Schleifen von kratzfesten, harten Klarlacken, feucht schleifen

Schleifen von Staubeinschlüssen:

  • Planschleifen, feucht schleifen
  • Mattieren und angleichen, feucht schleifen

Schleifen von Lackläufern:

  • Flächig planschleifen im Handschliff, nass schleifen
  • Angleichen und feinschleifen, feucht schleifen

Schleifen von Orangenhaut:

  • Flächig planschleifen, trocken schleifen
  • Mattieren und feinschleifen, feucht schleifen



Polieren

Das fachmännische Polieren besteht aus der Aufbereitung der Oberfläche bis hin zum perfekten witterungs- und UV- beständigen Hochglanz. Das Polieren umfasst folgende Arbeitsschritte:

Entfernen von Schleifkratzern:

  • Aufpolieren mit gelber Polierscheibe von frischen konventionellen Lacken
  • Aufpolieren mit Lammfellscheibe bei kratzverstärkten und verwitterten Lacken
  • Reinigen

Entfernen von Hologrammen:

  • Entfernen von Microkratzern
  • Zwischenreinigen

Versiegeln:

  • Versiegeln mit Lackversiegelungspaste
  • Versiegeln mit Carnaubawachs
  • Endreinigung


Scheinwerferglasinstandsetzung

Vorbereiten:

  • Reinigen mit Microfasertuch
  • Entfernen von Kratzern, trocken schleifen

Instandsetzen von Acrylglas:

  • Oberfläche verfeinern
  • Aufpolieren mit Lammfellscheibe
  • Entfernen von Microkratzern, polieren mit Polierscheibe schwarz
  • Zwischenreinigen mit Premiumtuch
  • Versiegeln mit Applikationspuck

Instandsetzen von Polycarbonat:

  • Oberfläche verfeinern, feucht schleifen
  • Schutzlack mit Lackierpistole auftragen