dcsimg Skip to main content

Sponsoring - Sehen Sie, welche Institutionen wir unterstützen

Gesellschaftliche Verantwortung tragen alle Unternehmungen

Die Erwerbsarbeit wird zunehmend dynamischer, komplexer und von rasanten Veränderungen geprägt. Dazu kommen die steigende Innovationsabhängigkeit der Unternehmen und die demographische Entwicklung, die einen Mangel an qualifizierten Nachwuchskräften prognostiziert. Dadurch steigt die Bedeutung des Faktors Wissen und Bildung für ein Unternehmen. sia Abrasives trägt diesem Umstand Rechnung.

Eine hochwertige Ausbildung ist das Fundament für einen guten Start ins Berufsleben. sia Abrasives betrachtet die berufliche Qualifizierung junger Menschen als Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung und bildet deshalb seit Jahren zahlreiche Lernende in vielseitigen Berufen aus: Dies sind Anlagenführer, Automatiker, Kaufmännische Angestellte, Laboranten, Logistiker und Polymechaniker.

Erster Kontakt mit der Berufswelt

Für Schülerinnen und Schüler der zweiten Oberstufe ermöglicht sia Abrasives einen ersten Einblick in die Berufswelt und in die verschiedenen Lehrberufe – unter anderem mit dem Ziel, auf die eigenen Lehrberufe aufmerksam zu machen. Organisiert wird der Berufswahlparcours jährlich durch die örtlichen Schulen für mehr als 400 Jugendliche.

Zukunftsorientierte Ausbildung

Die richtige Zahl von Mitarbeitern mit den richtigen Kompetenzen zur richtigen Zeit am richtigen Ort einzusetzen: Das ist eine wichtige Voraussetzung für den Unternehmenserfolg. sia Abrasives investiert viel Zeit und Engagement in die Ausbildung eigener Lernenden – zumal das Schleifmittelgeschäft oft ganz spezielle berufliche Anforderungen verlangt. In diesem Sommer konnten bei sia Abrasives die ersten beiden Lernenden ihre Ausbildung als Anlagenführer abschliessen. Ein Berufsbild, das sia Abrasives auf Grund der immer komplexeren Maschinen selbst entwickelt hat.

Lebenslanges Lernen

sia Abrasives investiert nicht nur in die Weiterbildung seiner Beschäftigten, sondern unterstützt auch Initiativen wie die von SwissSkills um den Stellenwert der Berufsbildung – insbesondere das duale System – in der Öffentlichkeit zu stärken.