dcsimg Skip to main content

Metall – Vom Aluminium bis zur Superlegierung

sia Abrasives bietet Ihre Lösung für pefekte Oberflächen. Informieren Sie sich hier über unsere Schleifmittel für Ihre perfekten Metalloberflächen!

sia Abrasives bietet Hochleistungsschleifsysteme für alle metallischen Werkstoffe. Für alle metallverarbeitenden Branchen und Industrien. Und für alle Anwendungen – vom groben Abtragsschliff über den Oberflächenschliff bis zum Finsih und Strukturieren.

Als einer der weltweit führenden Spezialisten der Metalloberflächenbearbeitung pflegen wir einen engen Dialog mit Anwendern aus den Segmenten Metallwaren, Behälter- und Werkzeugbau, Giessereien und Schmieden, Walz- und Ziehwerke, Fitting und Armaturen sowie Präzisions- und Uhrenindustrie. Unsere Kunden profitieren vom Know-how unserer Anwendungstechniker und Schleifexperten, von deren Tipps und Empfehlungen. Und wir greifen die besonderen Anforderungen und Wünsche der Profis aus der Praxis auf und setzen diese gezielt in der Entwicklung von Schleifmittelprodukten und Oberflächensystemen um. Diese sind wiederum perfekt auf die Anwendungsverfahren, Werkstücke und die spezifischen Metallwerkstoffe ausgerichtet.

Unlegierte und niedriglegierte Stähle

Stähle sind die am meisten verwendeten metallischen Werkstoffe. Durch Legieren mit Kohlenstoff und anderen Elementen in Kombination mit wärme- und thermomechanischer Behandlung können die Eigenschaften von Stahl an einen breiten Anwendungsbereich angepasst werden. Stahl ist faszinierend in allen Anwendungsbereichen, elegant, sicher, vielfältig und umweltfreundlich.

Der Ursprung jeden Werkstücks beginnt mit einem Giessprozess. Die Oberflächenbearbeitung der Bauteilurform erfordert hochwertige Werkzeuge, die die unterschiedlich harte Gusshaut entfernen und den Rohling zu einem präzisen Bauteil formen können.

Hochlegierte Stähle

Mit über 2000 verschiedenen Materialgüten, von denen die Hälfte in den letzten zehn Jahren neu- oder weiterentwickelt wurden, zeigt sich hochlegierter Stahl als das innovationsfreudigste Spitzentechnologiematerial überhaupt. Dies gilt besonders für Titanlegierungen. Deren hohe Festigkeit, Zähigkeit und ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit sowie das geringe Gewicht macht Titanlegierungen unverzichtbar für zahlreiche moderne Anwendungen wie zum Beispiel im Flugzeugbau und in der Medizintechnik. Für die perfekte Oberflächenbearbeitung – vom Reinigen und Schruppen bis hin zum Strukturieren und Feinschleifen – bieten wir die passenden Schleifmittelprodukte. Diese erfüllen die Anforderungen der Hightechprozesse zur Bearbeitung hochlegierter und nichtrostender Stähle.

Nichteisenmetalle

Als „Nichteisenmetalle“ werden Metalle bezeichnet, die kein Eisen sind bzw. kein Eisen enthalten. Aber auch Legierungen, in denen Eisen nicht als Hauptelement enthalten ist, zum Beispiel Aluminium, Bronze und Messing. Nichteisenmetalle sind aus der heutigen Zeit nicht mehr weg zu denken. Sie finden Verwendung bei schönen Badezimmerarmaturen, Musikinstrumenten und Schmuck, aber auch bei Leiterplatten, leichten Aluminiumbauteilen im Fahrzeugbau usw. Die Liste kann fast endlos erweitert werden. Wo immer nebst hoher Funktionalität ästhetische Ansprüche zum Tragen kommen, empfehlen wir gerne unsere passenden Schleifmittelprodukte und Oberflächensysteme.

Sonstige schwer zerspanbare Metalle

Betroffen sind besonders Titanlegierungen. Deren hohe Festigkeit, Zähigkeit und ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit sowie das geringe Gewicht machen Titanlegierungen unverzichtbar für zahlreiche moderne Anwendungen wie zum Beispiel im Flugzeugbau und in der Medizintechnik.

CR-Finishing® (Constant Result Finishing)

CR-Finishing® ist ein Qualitätsbegriff für ein effizientes Verfahren, mit dem auf Anhieb funktionsgerechte Oberflächen erzielt werden. microtec-Produkte von sia Abrasives sind speziell auf die Anwendungsverfahren, Werkstücke und Werkstoffe ausgerichtet. Sie gewährleisten konstante und präzise Oberflächenstrukturen, ausgezeichnete Schnittresultate, hohe Abtrags- und Finishingleistungen, reduzierte Prozess- und Umrüstzeiten sowie definierte und reproduzierbare Rauheitswerte.